Herausgeber/-in Bettina Rolfes
Herausgeber/-in Lars Henken

Dachkammerflimmern
Literatur aus der Dosenfabrik Hamburg
296 Seiten
Hardcover mit Fadenheftung und Lesebändchen
Format 13 x 20,5 cm
ISBN 10: 3-86218-075-1
ISBN 13: 978-3-86218-075-2
14.90 €
18. Juni 2015
in den Warenkorb


Seit 1995 gibt es unter dem Dach einer ehemaligen Dosenfabrik in Hamburg Bahrenfeld etwas europaweit Einmaliges: ein Büro für Autoren, den Writers’ Room. In 2 Räumen stehen den momentan 40 Mitgliedern 12 Arbeitsplätze zum Schreiben zur Verfügung, dazu eine Küche, um drüber zu reden. Der WR ist wie eine WG, nur ohne Wohnen, hat mal jemand gesagt. »AG« trifft es vielleicht besser, denn hier in der Dachkammer werden Texte nicht nur einfach erarbeitet, sondern hoffnungsvoll erdacht, begeistert aufgeschrieben, kräftezehrend bearbeitet, verzweifelt verworfen, geduldig erneuert und dann doch glücklich vollendet. Auf den 160 Quadratmetern des WR findet die volle Bandbreite Hamburger Literatur statt.

Mit finanzieller Unterstützung der Kulturbehörde entstehen hier Romane, Erzählungen und Kurzgeschichten, Gedichte und Theaterstücke, Dreh-, Sach- und Kinderbücher. Es existiert kein literarisches Manifest – wer Mitglied werden will, muss nur ein Kriterium erfüllen: Er oder sie muss ernsthaft schreiben. Was das ist, zeigt die erste Anthologie des Writers’ Room pünktlich zum eigenen 20.  Geburtstag: »Dachkammerflimmern« vereint Texte von 36 Autorinnen und Autoren aus dem WR. Lesen und spüren, was den Writers’ Room ausmacht!

»Energisch und amüsant. [...] ›Dachkammerflimmern‹ ist prall gefüllt mit Storys, Gedichten, Fragmenten, Beobachtungen, Romanauszügen - und darin vielfältig und unterhaltsam.«
Die Zeit

»Ein Ort zum Schreiben, zu dem Schriftsteller gehen können ›wie andere zu ihrer Arbeit‹ [...] Mit der Anthologie ›Dachkammerflimmern‹ feiert die einzigartige Institution jetzt ihr Jubiläum.«
taz

»diese Anthologie ist unterhaltsam, spannend, erheiternd, fesselnd und anspruchsvoll […] [hebt] sich durch Inhalt und Gestaltung geradezu begeisternd von vielem auf diesem Sektor ab […] ist zum einen wunderbare, leicht verdauliche Lektüre, zum anderen aber auch eine Handreichung, auf bestimmte Namen zu achten, die sicher in Zukunft wieder mit lohnenden Texten auf der Szene erscheinen werden.«
Musenblätter

»Eine Wundertüte? Eine Schatzkiste? Ein Feuerwerk? Ja, von allem etwas. […] ergreifend, rasend komisch, spannend, absurd, aus der Zeit gefallen.«
Hamburger Wirtschaft
drucken